Bergkäsequark

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
EL  Kürbiskerne
0.5  TL  ganzer Kümmel
80  Bergkäse (am Stück)
250  Magerquark
EL  griechischer Joghurt (10% Fett)
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
EL  Butter
  Frühlingszwiebeln
Kästchen  Kresse
  1. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht duften. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Den Kümmel grob hacken, den Bergkäse fein reiben.

  2. Den Quark auf einem Sieb kurz abtropfen lassen, dann in einer Schüssel mit dem Joghurt verrühren. Die Kürbiskerne und den Käse unterziehen, mit Kümmel, Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die Butter zerlassen, abkühlen lassen und unter den Quark rühren. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

  3. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und mit dem Grün in feine Ringe schneiden. Die Kresse vom Beet abschneiden, waschen und trocken tupfen. Beides unter den Bergkäsequark rühren und nach Bedarf noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Buch zum Rezept