Gebratene Garnelen auf schwarzem Reis

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
250  schwarzer Reis
EL  Butter
  Fenchelknollen
250  Cocktailtomaten
  Knoblauchzehen
EL  Olivenöl
400  rohe Garnelen (küchenfertig)
200  ml  halbtrockener Weißwein
200  Sahne
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
  1. Den Reis in einem Sieb gründlich mit kaltem Wasser abspülen. In einem Topf in Salzwasser zugedeckt bei schwacher Hitze 30 bis 40 Minuten garen. In ein Sieb abgießen und den Reis zurück in den Topf geben. Die Butter unterrühren, falls nötig, mit etwas Salz abschmecken und warm stellen.

  2. In der Zwischenzeit den Fenchel putzen, waschen und mit Strunk in dünne Scheiben schneiden. Das Fenchelgrün beiseitelegen. Die Tomaten waschen. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

  3. In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Die Garnelen mit dem Knoblauch dazugeben und auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten braten, bis sie rosa sind. Die Garnelen und den Knoblauch herausnehmen und beiseitestellen.

  4. Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Fenchelscheiben darin etwa 5 Minuten bissfest braten. Nach 4 Minuten die Tomaten dazugeben und erhitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen. Die Sahne hinzufügen und alles zu einer sämigen Sauce einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Garnelen dazugeben und in der Sauce erwärmen.

  5. Den schwarzen Reis auf Teller geben. Garnelen, Fenchel und Tomaten mit der Sauce darauf verteilen und servieren.

Buch zum Rezept