Hähnchen-Thaicurry mit Basmatireis

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
250  Basmatireis
TL  Gemüsebrühe (gekörnte Brühe)
200  Zuckerschoten
  Zucchini
  gelbe Paprikaschoten
kleines Stück  Ingwer
400  Hähnchenbrustfilet
Dose  Kokosmilch
1.5  TL  rote Thaicurrypaste
TL  Currypulver
  Frühlingszwiebeln
EL  Schnittlauchröllchen
    Öl
    Salz
  1. Den Reis in einem Topf nach Packungsanweisung bissfest garen, dabei die Brühe und Salz dazugeben.

  2. Inzwischen die Zuckerschoten waschen. Die Zucchini putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Paprika längs halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und in dünne Stifte schneiden.

  3. Das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen, von Fett und Sehnen befreien und in kleine Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse und das Hähnchenfleisch darin scharf anbraten. Mit der Kokosmilch und 50 ml Wasser ablöschen, kurz aufkochen und mit der Currypaste sowie mit Currypulver würzen.

  4. Gemüse und Hähnchenfleisch zugedeckt bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten garen. Dabei die Sauce so lange einköcheln lassen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Das Thaicurry zum Servieren mit Frühlingszwiebeln und Schnittlauch bestreuen und den Basmatireis dazu reichen.

Buch zum Rezept