Hähnchenbrustfilet mit Spinat und Schafskäse

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
400  Blattspinat (TK)
  Hähnchenbrustfilets (à ca. 150g)
EL  Kokosfett
  Zwiebel
EL  Rapskernöl
100  Schafskäse (Feta)
    frisch geriebener Muskat
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
  1. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Spinat auftauen lassen. Inzwischen die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer rundum großzügig würzen. Das Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin auf beiden Seiten 2 bis 3 Minuten anbraten, dann herausnehmen.

  2. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Spinat hinzufügen und darin 2 bis 3 Minuten vorgaren, vom Herd nehmen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  3. Die angebratenen Hähnchenbrustfilets in eine Auflaufform legen und den Spinat als kleines Häubchen daraufsetzen. Den Schafskäse grob zerbröseln und darüberstreuen. Alles im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten überbacken. Herausnehmen und vor dem Servieren kurz abkühlen lassen. Dazu passt 1/2 Dinkelvollkornbrötchen pro Person.

    Tipp: Wer sein Augenmerk auf den Fettgehalt im Essen haben muss, verwendet am besten fettarmen Schafskäse.

Buch zum Rezept