Süßes Sushi mit Tahiti-Vanillesauce

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
150  Sushi-Reis
EL  Mirin (jap. Reiswein)
50  ml  Pflaumenwein
    Salz
EL  Zucker
  Mango
  Baby-Ananas
  grüne Kiwis
200  Erdbeeren
    Kokosraspeln zum Wälzen
    Öl für den Grillrost
300  Sahne
    Mark einer Tahiti-Vanilleschote
90  Eigelb (4-5 Eigelb)
Msp  Zimtpulver
50  Zucker
  1. Den Grill (mit Deckel, etwa 160 °C) für niedrige bis mittlere direkte/indirekte Hitze vorbereiten

  2. Für das Sushi den Reis 1 bis 2 Minuten wässern und auf einem Sieb abtropfen lassen. 200 ml Wasser mit dem Mirin, dem Pflaumenwein, ½ TL Salz, dem Zucker und dem Reis in einer Aluschale oder in einem Grill-Kochgeschirr bei direkter Hitze mit geschlossenem Deckel aufkochen. Mit Alufolie oder dem Deckel des Grill-Kochgeschirrs verschließen und bei indirekter Hitze 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

  3. Für die Vanillesauce die Sahne und das Vanillemark in einer Aluschale bei direkter Hitze mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen. Die Eigelbe mit Zimt und Zucker in einer hohen Aluschale gut verschlagen. Die Vanillesahne zuerst tröpfchenweise und danach in einem dünnen Strahl zur Eigelbmischung geben. Das Ganze bei langsam ansteigender Hitze rühren, bis eine Bindung entsteht.

  4. Die Mango, die Ananas und die Kiwis schälen und in gleich dicke Stifte schneiden. Die Erdbeeren waschen, putzen und ebenfalls in Stifte schneiden. Den Reis vom Grill nehmen. Eine Sushi-Matte mit angefeuchteter Alufolie belegen und die Hälfte des Reises darauf verteilen. Die Hälfte der Fruchtstifte in der Mitte nach Sorten getrennt darauflegen und das Ganze mithilfe der Matte einrollen. Die Alufolie entfernen und die Rolle vorsichtig in den Kokosraspeln wälzen. Mit den übrigen Zutaten eine zweite Rolle zubereiten.

  5. Den Grillrost mit Öl einfetten und die Sushi-Rollen auf demRost bei direkter Hitze rundum auf Sicht grillen, bis sich ein Muster abzeichnet. Dann in je 8 Stücke schneiden und mit der Vanillesauce servieren.

Buch zum Rezept